Willkommen im Heiligtum Notre-Dame de Lourdes

Pilger für einen Tag

Von der Wallfahrtsstätte unserer Lieben Frau von Lourdes unterbreitete Aktivitäten

Die Angebote des Heiligtum Unserer Lieben Frau von Lourdes ermöglichen es jenen, die Schlichtheit und Schönheit dieses Erscheinungsortes der Jungfrau Maria, die Aktualität ihres Aufrufs zur Versöhnung und ihre Trost und die Hoffnung spendende Botschaft zu entdecken oder erneut zu erfahren.

DER WEG DER BERNADETTE

Eine der besten Möglichkeiten in die Geschichte von Lourdes einzutauchen, besteht darin, sich auf die Spuren der heiligen Bernadette zu begeben. Begegnen Sie den wichtigsten Orten, an denen sie, ab ihrer Geburt im Jahr 1844 bis zu ihrer Abreise nach Nevers im Jahr 1866 lebte und zum Schauplatz der Erscheinungen von 1858. Lassen Sie sich von der heiligen Bernadette inspirieren, indem Sie diesen Weg entweder allein gehen oder sich von einem ehrenamtlichen Helfer des Empfangsteams des Heiligtums, einer Nonne, eines Seminaristen oder einem Priester begleiten lassen.
Dauer: 1h30 (von Juli – September täglich ab 14:30 mit der deutschsprachigen Pilgerbegleitung möglich)

BERNADETTES WEG DURCH DIE STADT

Ein neuer historischer Rundweg

 
Den Spuren Bernadettes in Lourdes zu folgen bedeutet, die mit ihr verbundenen Orte zu entdecken: Die Mühle ihrer glücklichen Kindheit, die Moulin de Boly, das Cachot, wo sie mit ihrer verarmten Familie zur Zeit der Erscheinungen im Jahr 1858 lebte, das Hospiz, in dem sie bei den Schwestern von Nevers zur Schule ging und ihre Erstkommunion empfing.
 
Zudem die Pfarrkirche, in der sich ihr Taufstein befindet, das ehemalige Pfarrhaus, an dessen Pforte sie Pfarrer Peyramale empfing und Bartrès, wo sie zweimal lebte, zuerst als Kleinkind und 1857 im Alter von dreizehn Jahren.
 
Schließlich das Zuhause von Bernadettes Eltern nach den Erscheinungen, die Moulin Lacadé.

 

KREUZWEG

Das Informationszentrum ermöglicht Ihnen jeden Tag und in mehreren Sprachen Kreuzwegbetrachtungen, die von einem Priester des Heiligtums oder einem Geistlichen im Dienst der Wallfahrtsstätte geleitet werden, um das Leiden Christi nachzuvollziehen und zu meditieren. Täglich (außer Sonntag) ab 9:30 Uhr.
Der Kreuzweg des Espélugues
Dauer: 1h30
(Von Juli – September täglich ab 8:30 mit der deutschsprachigen Pilgerbegleitung möglich)

POINT ECOUTE

Nach Lourdes kommen wir nie allein. Wir sind all unseren Freunden und unserer Familie verbunden, die uns bitten, für sie zu beten, eine Kerze anzuzünden oder Wasser zu schöpfen. Maria erwartet uns am Fuße des Felsens. Sie empfängt uns, hört uns zu und tröstet uns.
Manchmal müssen wir sagen, was in unserem Herzen wiegt. In Lourdes finden Sie geschulte Menschen, die Ihnen zuhören und Ihnen helfen, klarer zu sehen oder darüber zu sprechen, was Sie während Ihres Aufenthalts in Lourdes berührt hat.

DIE FEIERN DER GESTEN VON LOURDES

In diesem Jahr ermutigt Sie das Heiligtum diese Ausdrucksformen der Volksfrömmigkeit, die zum Kern einer Wallfahrt nach Lourdes gehören, bewusst zu erleben. Die Gesten sind jene, die Bernadette während der Erscheinungen vollzog:
Betreten Sie die Grotte und berühren Sie den Felsen, trinken Sie aus der Quelle und waschen Sie sich dort und bringen Sie eine Kerze. Diese Gesten können einzeln oder in Gemeinschaft werden.
Hier finden Sie einige Vorschläge, die Ihnen helfen, diese Gesten des Glaubens auf Pilgerreisen oder in Gruppen zu vollziehen.

Während der gesamten Wallfahrtssaison stehen in den Bädern freiwillige Helfer bereit die symbolschwere Geste des Wassers in den Bädern durchzuführen. Sie kann einzeln, paarweise oder in Familie vollzogen werden… und immer in Geiste Marias und Bernadettes!

Die Felsen-Geste, täglich, außer bei Gottesdiensten.

Die Geste des Wassers in den Bädern: 9h00 – 11h30 & 14h00 – 16h30

Die Kerzen-Geste, über den ganzen Tag in den Lichtkapellen.

PROZESSIONEN

Zum Pilgerweg der „Pilger für einen Tag“ gehört auch die eucharistische Prozession mit dem Sakramentalen Krankensegen um 17.00 Uhr alle in Lourdes für alle anwesenden Pilger. Die Prozession, die vom Flussufer gegenüber der Grotte zur unterirdischen Basilika Pius X führt, in der die Kranken die reale Gegenwart Gottes unter den Menschen erfahren.


Mit der marianischen Lichterprozession um 21.00 Uhr brechen die Pilger erneut auf, um beim Licht der Kerzen, begleitet von Liedern und Gebeten in allen Sprachen, die im Heiligtum anwesend sind, mit Maria den Rosenkranz zu betrachten.

FILM VON LOURDES

Der Film, der Lourdes und seine Botschaft vorstellt, wird jeden Tag im Informationszentrum gezeigt:
Im Saal Peyramale auf Französisch jede Stunde: 9h/10h/11h/14h/15h/16h/17h
Im Saal Leuret: – 13:45 Uhr auf Deutsch; – 14:30 Uhr auf Italienisch; – 15:15 Uhr auf Spanisch und 16:00 Uhr auf Englisch.

Weitere Informationen finden Sie hie
Das Informationszentrum des Heiligtums ist täglich von 8h30 bis 12h15 und von 13h45 bis18h30 geöffnet.
Tel.: +33 (0)5 62 42 2008
E-Mail: saccueil@lourdes-france.com

Partagez l'actualité du Sanctuaire

Articles récents

Video abspielen

Inscrivez-vous à la Lettre des Amis de Lourdes
Restez en contact avec le Sanctuaire

dowload_apple-fr
dowload_google-fr