Die Grotte

Es ist ein Ort des Gebets, des Vertrauens, des Friedens, des Respekts, der Einheit und der Stille, den wir auf unterschiedliche Weise wahrnehmen können.

  1. Sich besinnen.
    Vor der Grotte, wo auf der anderen Seite des Ufers des Gave können wir eine Zeit der Stille verbringen, um alles zu unterbreiten, was uns auf dem Herzen liegt: Leiden, Sorgen, aber auch Freuden und Dank.
  2. Sich am Felsen stützen.
    Auch wenn es im Moment die sanitären Bedingungen nicht erlauben, den Felsen zu berühren, können Sie dies zu Füßen der Jungfrau Maria in unserem Herzen tun.
  3. Den Rosenkranz mitbeten
    Täglich wird der Rosenkranz um 15h30 in französischer Sprache gefeiert
    Während der Wallfahrtssaison wird der Rosenkranz in dt. Sprache jeden Dienstag um 14h30 gebetet.
  4. An der hl. Messe teilnehmen
    Täglich werden hl. Messen gefeiert, z.B. um 10h00 in französischer Sprache
    (Während der Wallfahrtssaison wird die hl. Messe in dt. Sprache täglich in der Kapelle Jean Maria Vianney um 11h00 gefeiert. / Je nach Reservation können deutschsprachige Wallfahrten eine Hl. Messe in der Grotte feiern.)

 

OFFEN
Von 6 bis 12 Uhr
Den freien Zugang

Feiern Sie mit

+33 (0)5 62 42 2008
(Numéro non surtaxé)

Zugänglichkeit: ja

GEBETE ZUR BESINNUNG

aus dem Canticum: Ich will dich lieben, HERR meine Stärke! J.P. Lécot, Je T’aime, Seigneur, ma force

Ich will dich lieben, HERR meine Stärke, * Herr, du mein Fels und meine Burg und mein Retter; Mein Gott, mein Fels, bei dem ich mich berge * mein Schild und Horn meines Heils, meine Zuflucht! Ps 17, 2-3

Dann sprach der HERR: siehe da ist ein Ort bei mir, stell dich auf den Felsen! *Wenn meine Herrlichkeit vorüberzieht, halte ich meine Hand über dich. Ex 33,22

Ach, dass mein Volk doch auf mich hörte, * dass Israel gehen wollte auf meinen Wegen! / Ich würde dich sättigen mit Honig aus dem Felsen. Ps 81,14.17

Du hast ihnen Brot vom Himmel gegeben, * als sie Hunger hatten,
und hast Wasser aus dem Felsen sprudeln lassen, * als sie Durst litten. Neh 9,15

Wir wurden alle in der Taufe in einen einzigen Leib aufgenommen. * 1Kor 12,13 Denn sie tranken aus dem geistgeschenkten Felsen, der mit Ihnen zog.
Und dieser Fels war Christus! 1Kor 10,4

In Massabielle, in der Felsen-Nische, hat sich die Unbefleckte zu erkennen gegeben, und unser Gott hat sich kundgetan.

WORTE BERNADETTES

„Ich versichere Ihnen, dass es im Verlauf eines Tages sehr selten vorkommt, ohne dass ich an Andere denke und besonders, wenn ich das Glück habe, zur Grotte zu gehen, erinnere ich mich gerne an meine Freunde zu Füßen dieser guten Mutter.“
aus: André Ravier, «Lettre à M. et Mme Duvroux », dans Bernadette d’après ses lettres, Lethielleux, 2002, S. 38