Willkommen im Heiligtum Notre-Dame de Lourdes

Was ist eine Pilgerreise?

Es geht zunächst einmal darum seinen Alltag, seine Gewohnheiten zu verlassen. Eine Wallfahrt -mehr als eine Reise - ist der rechte Augenblick, um, allein oder mit anderen, sich Zeit zu nehmen, über das Leben nachzudenken und um beim Singen, beim Unterwegssein, beim Austausch und beim Gebet für jene, die es möchten, Freundschaften und die Freude am Leben aufzubauen und zu vertiefen. Wallfahrten gehören zur Geschichte von Lourdes und tragen dazu bei, miteinander Verbindungen zu knüpfen.

Warum eine Pilgerreise nach Lourdes?

Während der 13. Erscheinung bat die Dame in der Grotte Bernadette: „gehen Sie zu den Priestern und sagen Sie ihnen, dort eine Kapelle zu errichten und hierher in Prozession zu kommen“. In der damaligen Sprache waren „Prozession“ und „Wallfahrt“ identisch…

Die Tatsache, dass die Jungfrau Maria am selben Tag darum bittet, dass wir eine Kapelle errichten und in Prozession kommen sollen, besagt, dass wir aufbrechen und zu „lebendigen Steinen“ werden müssen. Lourdes, die Kirche, ist nichts ohne Menschen die pilgern: Menschen, die auf dem Weg zu dem sind, der sich zu uns auf den Weg gemacht hat und einer von wurde, um uns zu retten.

Das Wort Pilgerfahrt steht im Singular, seine Realität aber im Plural

Wer nach Lourdes kommt, merkt schnell, dass Lourdes ein Ort ist, wo über alle Unterschiede hinweg, alle vereinten und ein Herz werden, das sich Maria zuwendet, die uns an der Hand nimmt, um uns zu ihrem Sohn zu führen.

In Lourdes finden Sie organisierte und individuelle Wallfahrten. Sie finden auch Besucher, die zu Pilgern werden. Die Gnade von Lourdes berührt und verwandelt.

In Ihrer Gegend finden Sie Diözesanwallfahrten, regionale (wie die der Lourdes Vereinigungen…) und internationale (wie die Internationale Militärwallfahrt, des Malteserordens…). Sie können auch thematische Wallfahrten finden (z. B. Lourdes für krebskranke Kinder, der Kinderzug der Malteser, die Jugendwallfahrt …), und auch solche, die von Ordensfamilien (Franziskaner, Oblaten …) organisiert werden.

Teile diese Seite :

Video abspielen
Besoin d'aide ?

Centre d’information du Sanctuaire :
+33 (0)5 62 42 20 08
Numéro d’urgence :
+33 (0)5 62 42 80 60

Vous venez seul ou en famille, vous êtes touché par le handicap ?


Le service d’accueil des personnes handicapées, animé par la fondation OCH, vous ouvre ses portes.
+33 (0)5 62 42 79 92
9h30 – 12h et 14h -18h

Venir à Lourdes
✈️ L’aéroport international de Tarbes-Lourdes (TLP) est situé à quinze minutes du Sanctuaire. Lourdes est aussi accessible grâce à l’aéroport de Pau (PUF, 45 km de distance) et celui de Toulouse-Blagnac (TLS, 180 km de distance).

🚌 Vous pouvez rejoindre Lourdes en train, au départ des principales villes de France, A votre arrivée à la gare de Lourdes, vous trouverez des bus urbains qui vous permettront de vous rendre au Sanctuaire.

🚗Vous pouvez vous rendre à Lourdes avec votre véhicule, par l’autoroute A64 depuis Toulouse ou l’A65 depuis Bordeaux. Plusieurs zones de parkings vous sont proposées dans la ville.

dowload_apple-fr
dowload_google-fr