Informations COVID-19 – PROTOCOLE SANITAIRE RENFORCÉ – EN SAVOIR PLUS >

8. Dezember: Rosen für die Unbefleckte Empfängnis

Stets am 8.Dezember, feiert die Wallfahrtsstätte in Lourdes in besonderer Weise das Fest der Unbefleckten Empfängnis

Messe einzuladen, der er um 10 Uhr in der Basilika St. Pius X vorstehen wird.


Der Eucharistiefeier schließen sich an der Grotte das Angelusgebet und die Blumengabe zur Ehre der Unbefleckte an.


In diesem Jahr offerieren Ihnen die Sänger und Musiker der Wallfahrtsstätte um 14:30 Uhr in der Rosenkranzbasilika zu Unserer Lieben Frau eine „Ode an die Unbefleckte“.

Programm der Feierlichkeiten

MITTWOCH, 7. DEZEMBER
20h30: Marianische Lichterprozession

DONNERSTAG, 8. DEZEMBER
10h00: Internationale Messe in der unterirdischen Basilika Pius X
11h30: Engel des Herrn und die Blumengabe zur Verehrung an der Grotte
14h30: Ode an die Unbeleckte, geistliche Musik, die von den Sängern und Musikern der Wallfahrtsstätte in der Rosenkranzbasilika gestaltet wird
15h30: Rosenkranz an der Grotte
16h30: Vesper, anschließend eucharistische Anbetung mit sakramentalem Segen in der Basilika Pius X
20h30: Marianische Lichterprozession

Tausende von Rosen werden in der Grotte hinterlegt

Am 8. Dezember, dem Fest der Unbefleckten Empfängnis, legt traditionell der Papst einen Blumenstrauß auf der Piazza di España in Rom, am Fuße einer Marmorsäule nieder, die mehr als 11 m hoch ist und eine Marienstatue zur Ehre der Unbefleckten Empfängnis trägt. In Lourdes, genau an dem Ort, an dem die Muttergottes sagte: „Ich bin die Unbefleckte Empfängnis“, schließt sich das Heiligtum dieser Tradition an.

Tausende von Rosen werden in der Grotte zu Füßen der Muttergottes niedergelegt, um ihr die gleiche Ehre zu bezeugen und so die Freude von Bernadette zu verlängern, die sagte: Sie hatte eine gelbe Rose in der Farbe der Perlen ihres Rosenkranzes an jedem Fuß.

„Wenn sie die Kapelle will, soll sie ihren Namen nennen und den Rosenstrauch der Grotte zum Erblühen bringen!“ sagte Pater Peyramale zu Bernadette Soubirous.

Die Rose ist seit der ersten Erscheinung mit Unserer Lieben Frau von Lourdes verbunden, als sie geschmückt mit einer gelben Rose an jedem Fuß erschien. Pater Peyramale, aufgewühlt angesichts der Bitte der Dame nach einer Kapelle, hat den Einfall, nach einem Zeichen zu fragen und übermittelt Bernadette Soubirous seine Forderung: „Nun, wenn sie die Kapelle will, lass sie ihren Namen sagen und den Rosenstrauch der Grotte aufblühen lassen! Er fügt sogar hinzu: „Wenn sie ihren Namen sagt und wenn sie den Rosenstrauch zum Blühen bringt, werden wir ihr eine Kapelle errichten lassen, und sie wird nicht sehr klein sein, geh! Sie wird sehr groß sein! (nach René Laurentin: „Bernadette vous parle (Bernadette sagt uns)“

Der Rosenkranz lässt die Welt aufblühen: eine Gebetskette über alle Kontinente

Gläubige aus der ganzen Welt sind eingeladen an diesem Ereignis teilzunehmen, indem sie Maria eine Rose darbringen (über unser Online-Formular). Gleichzeitig wird an diesem Tag auf allen Kontinenten auf Initiative der Familie Unserer Lieben Frau von Lourdes und der Gebetsgruppen Pater Pio eine exorbitante Gebetskette organisiert. Sie werden also aktiv an dieser Gebetskette des Rosenkranzes mit der Unbefleckten Empfängnis teilnehmen.


Schließen Sie sich ihnen an! Der heilige Pater Pio sagte: „Lasst uns die Muttergottes lieben und sie uns lieben lassen. Beten wir stets den Rosenkranz!“


Kontakt: hommagefloral-lourdes@sfr.fr

Novenengebet

Gott, unser Vater, unter allen Geschöpfen hast du Maria erkoren, das vollkommene Geschöpf, „die Unbefleckte Empfängnis“ zu sein. Hier in Lourdes eröffnet sie Bernadette ihren Namen, die ihn an uns weitergab. Die Unbefleckte Empfängnis ist ein Zeichen der Hoffnung: Das Böse, die Sünde und der Tod sind nicht mehr die Sieger. Maria, Vorausbild der Morgenröte, der Erlösung und Zuflucht der Sünder: Wir bitten dich!
Herr Jesus, du hast uns Maria als Mutter geschenkt. Sie teilte dein Leiden und deine Auferstehung. Hier, in Lourdes, zeigte sie sich betrübt über unsere Sünden vor Bernadette, aber strahlend in deinem Licht. Durch sie vertrauen wir dir unsere Freuden und Leiden an, unsere, die der Kranken und die aller Menschen. Maria, unsere Schwester und Mutter, unsere Vertraute und unser Beistand: Wir bitten dich!
Heiliger Geist, du bist Geist der Liebe und der Einheit. Hier in Lourdes bat Maria durch Bernadette, eine Kapelle zu errichten und in Prozession zu kommen. Erleuchte die Kirche, die Christus auf dem Glauben des Petrus, des Felsen auferbaut: Sammelt sie in Einheit. Leitet die Pilgerschaft der Kirche: dass sie treu, missionarisch und mutig sei! Maria, du, die du vom des Heiligen Geist erfüllt bist, du bist seine Braut und Dienerin. Du bist das Urbild der Christen und das mütterliche Antlitz der Kirche. Wir bitten dich!
Weil du das Lächeln Gottes, der Widerschein des Lichtes Christi, die Wohnstätte des Heiligen Geistes und die Pforte des Himmels bist, verehren wir dich und wir grüßen dich, Unsere Liebe Frau von Lourdes und mit dir lasst uns die Wundertaten Gottes lobpreisen! Amen

Unsere Liebe Frau von Lourdes, bitte für uns!
Ô Maria, ohne Sünde empfangen, bitte für uns,
die wir unsere Zuflucht zu dir!
Heilige Bernadette, bitte für uns!
Jeden Tag ein Gesätz des Rosenkranzes und dreimal die Anrufung
Unsere Liebe Frau von Lourdes, bitte für uns! (3x)
Heilige Bernadette, bitte für uns! (1x)
Der Empfang des Bußsakramentes und der Kommunion während der Novene

Partagez l'actualité du Sanctuaire

Articles récents

Inscrivez-vous à la Lettre des Amis de Lourdes
Restez en contact avec le Sanctuaire