Willkommen im Heiligtum Notre-Dame de Lourdes

26. Internationale Hl. Franz von Sales Tagung 2023

Die nächste Internationale Hl. Franz von Sales Tagung, die von der Föderation Katholischer Medien organisiert wird, finden von Mittwoch, den 25. bis Freitag, den 27. Januar 2023 in Lourdes statt.

Eine Pressekonferenz zur Vorstellung dieser Tage fand am Montag, den 12. Dezember 2022 um 15:00 Uhr im Marconi-Saal von Radio Vatikan statt, an der der Rektor des Heiligtums von Lourdes, Pfarrer Michel Daubanes teilnahm.

Wer? Mehr als 250 Mitarbeiter katholischer Medien aus mehr als 25 Ländern: Teilnehmer aus Frankreich natürlich, aber auch aus Italien, dem Vatikan, Belgien, der Ukraine, Portugal, der Elfenbeinküste, Kamerun, Kenia, Kanada, den Vereinigten Staaten, den Philippinen, Thailand…

Thema: „Wie kann man Gehör finden? Die Großen katholischen Stimmen antworten“, mit beachtenswerten Rednern aus allen Kontinenten;

– Das Dikasterium für Kommunikation des Heiligen Stuhls, aber auch Signis (Katholische Weltvereinigung für Kommunikation) und, als Neuling, die UCSI Unione Cattolica della Stampa Italiana, Vereinigung italienischer katholischer Journalisten;

– Mit Teilnahme von Kardinal Pietro PAROLIN, Staatssekretär des Vatikans, der über seine Aufgabe an der Seite der Papst Franziskus berichten wird und der am Donnerstag, den 26. Januar um 18.45 Uhr im Plenarsaal des Heiligtums dem Preisträger 2023 den Pater-Jacques-Hamel-Preis überreichen wird.

Der Komiker Gad Elmaleh wird Gast der Tagung sein.
„Wenn Krisen auf Krisen folgen, sprechen Propheten. In diesen Zeiten legen viele Katholiken Zeugnis ab, die Einen riskieren dabei ihr Leben, um Unterdrückung anzuprangern und Andere, um erst Ankündigung zu verbreiten, wobei es ihnen gelingt Kreise zu erreichen die zu oft am Rande stehen. Für unsere katholischen Medien sind diese Zeiten auch eine Zeit des Hinterfragens, wenn nicht der Infragestellung. In unserem Metier sind wir zum Überdenken unserer katholischen Identität, die von der Krise betroffen ist, welche die gesamte Kirche erfasst hat, aufgerufen uns zu fragen, welchen Platz unsere Medien noch haben? Haben wir noch einen einzigartigen Beitrag zu leisten? Wie können wir uns in einer scheinbar zunehmend säkularisierten Welt Gehör verschaffen?“

Xavier Le Normand,
Programmkoordinator

Previous slide
Next slide

Partagez l'actualité du Sanctuaire

Articles récents

Video abspielen

Inscrivez-vous à la Lettre des Amis de Lourdes
Restez en contact avec le Sanctuaire

Besoin d'aide ?

Centre d’information du Sanctuaire :
+33 (0)5 62 42 20 08
Numéro d’urgence :
+33 (0)5 62 42 80 60

Vous venez seul ou en famille, vous êtes touché par le handicap ?


Le service d’accueil des personnes handicapées, animé par la fondation OCH, vous ouvre ses portes.
+33 (0)5 62 42 79 92
9h30 – 12h et 14h -18h

Venir à Lourdes
✈️ L’aéroport international de Tarbes-Lourdes (TLP) est situé à quinze minutes du Sanctuaire. Lourdes est aussi accessible grâce à l’aéroport de Pau (PUF, 45 km de distance) et celui de Toulouse-Blagnac (TLS, 180 km de distance).

🚌 Vous pouvez rejoindre Lourdes en train, au départ des principales villes de France, A votre arrivée à la gare de Lourdes, vous trouverez des bus urbains qui vous permettront de vous rendre au Sanctuaire.

🚗Vous pouvez vous rendre à Lourdes avec votre véhicule, par l’autoroute A64 depuis Toulouse ou l’A65 depuis Bordeaux. Plusieurs zones de parkings vous sont proposées dans la ville.

dowload_apple-fr
dowload_google-fr