Die hl. Messe

Als Bernadette Soubirous gefragt wurde: „Worüber hast du dich am meisten gefreut: über die Erstkommunion oder die Erscheinungen? antwortete sie: „Das sind zwei Dinge, die zueinander passen, aber nicht verglichen werden können – ich war an beiden glücklich.
In Lourdes geht die Teilnahme an der hl. Messe Hand in Hand mit unserer Begegnung mit der Jungfrau Maria in der Grotte. Es war Maria, die Bernadette auf die Erstkommunion vorbereitete, es war Maria, die uns auf „die Quelle und den Höhepunkt allen christlichen Lebens“ (II Vatikanisches Konzil) hinweist, nämlich die Feier der Messe.

An der Hl. Messe teilnehmen

Täglich wird in den verschiedenen Kirchen, Basiliken und Kapellen der Wallfahrtsstätte zu gegebenen Zeiten und in vielen Sprachen die Eucharistie gefeiert.

Selbst wenn ich nicht getauft bin, meine Erstkommunion noch nicht empfangen habe oder es lange her ist, seit ich gebeichtet habe, kann ich kommen, um mich von der Schönheit der Riten und Lieder mittragen zu lassen! Zur Kommunionausteilung kann ich den Priester bitten, mich zu segnen (wozu ich meine Arme über meinem Brustkorb verschränke).

Die internationale Messe

Vom 25. März bis zum 1. November wird an jedem Sonntag und Mittwoch um 9:30 Uhr in der unterirdischen Basilika St. Pius X eine internationale Messe gefeiert. Eine einzigartige Gelegenheit, die Universalität der Kirche zu erleben!

TÄGLICH
Den freien Zugang

Um an den Zelebrationen teilzunehmen

+33 (0)5 62 42 2008
(Numéro non surtaxé)

Zugänglichkeit: ja

Messen feiern zu lassen

Eine Messe zu bestellen bedeutet, Christus zu bitten, die Frucht seiner Hingabe am Kreuz für eine bestimmte Absicht einzusetzen: Zum Gedenken an einen Verstorbenen, ein Dankeschön, für eine Person, die leidet, für ein Projekt…
Sie können danach fragen, indem Sie zum Büro der Massen gehen. Es befindet sich neben den Arkaden auf dem Weg zur Grotte.

Die Eucharistische Prozession und Anbetung sind eine sinnvolle Angebote, um die Teilnahme an der hl. Messe vorzubereiten oder zu vertiefen. verlängern.

Während der Wallfahrtssaison, ab der ersten Osterwoche bis Ende Oktober, wird täglich in der Kapelle Jean-Marie Vianney (im Obergeschoss der Beichtkapelle) um 11h00 eine Heilige Messe in deutscher Sprache gefeiert.